Zitat Autor
WirtschaftsKRAFTplus ist in der Tat ein „Plus“ – ein Mehr an Themen, an Hintergründen und an Aktualität. Mit dieser Plattform wird die wirtschaftliche Kompetenz des Standortes Pforzheim medial begleitet und weit in die Region getragen.

Oliver Reitz

Direktor des Eigenbetriebs Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim (WSP)

Newsletter Anmeldung

+ monatliche Erscheinung
+ aktuelle Themen und wichtige Termine
+ neue Unternehmensportraits und Unternehmensprofile
Datenverarbeitungshinweis*

Unternehmerin Christiane Endrich mit Wirtschaftsmedaille ausgezeichnet

„Ein Feuerwerk an wirtschaftlich-technischen Innovationen“, braucht‘s gerade jetzt, sagte die baden-württembergische Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU) beim Festakt zur Verleihung der Wirtschaftsmedaille des Landes. Zu den Geehrten gehört die Unternehmerin Dr. Christiane Endrich aus Nagold. Die Endrich-Gruppe befeuert die Nachhaltigkeit, indem sie unter anderem energieeffiziente Bauteile und komplette Technologien entwickelt und vertreibt.
Es war Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut (links) nach eigenen Worten „eine besondere Ehre“, die Wirtschaftsmedaille des Landes an Dr. Christiane Endrich aus Nagold zu verleihen. ©LeifPiechowski

Von Gerd Lache | 04.12.2022

Es war nicht die erste Auszeichnung, die Christiane Endrich für die Endrich Bauelemente Vertriebs GmbH in Nagold (Landkreis Calw/Nordschwarzwald) entgegen nehmen konnte. Für die herausragende innovative Lösung im Bereich Internet of Things (IoT) wurde das Unternehmen im Jahr 2022 mit dem „German Innovation Award“ ausgezeichnet, erinnerte die Wirtschaftsministerin bei der Medaillen-Verleihung im Neuen Schloß in Stuttgart.

Die digitale Vernetzung – Stichwort IoT – stelle viele Unternehmen vor große Herausforderungen. „Das haben Sie bereits früh erkannt und mit einer kontinuierlichen Erweiterung Ihres Portfolios reagiert“, hob die Wirtschaftsministerin hervor. Mit der „Endrich-IoT-Plattform“ habe das Unternehmen ein „Open-Source Hardware- und Software-Ökosystem geschaffen, das Entwicklerinnen und Entwicklern dabei hilft, Designrichtlinien nachzuvollziehen und Produkte im IoT-Bereich mit kurzer Markteinführungszeit zu entwickeln“.

Durch die Entwicklung und den Vertrieb energieeffizienter Bauteile und kompletter Technologien „leisten Sie einen enormen Beitrag für nachhaltigeres Wirtschaften und ein nachhaltigeres öffentliches Leben“, sagte Hoffmeister-Kraut.

Siehe auch Infos über das Unternehmen Endrich im WirtschaftsKraft-Beitrag zur „InnoationNight“ bei der Christiane Endrich einen Vortrag hielt KLICK AUFS BILD. ©GerdLache

Unterdessen investiere Endrich nicht nur in neueste Technologien und Innovationen. Die Qualifizierung der Mitarbeitenden habe im Unternehmen einen großen Stellenwert. So beteiligten sich Endrich-Beschäftigte an dem vom Wirtschaftsministerium geförderten Qualifizierungsprojekt „Digitale Fitness für erfahrene Beschäftigte“ im Bildungszentrum der IHK.

„Aber auch Ihr großes Engagement im Bereich der Nachwuchsförderung möchte ich an dieser Stelle besonders hervorheben“, sagte die Ministerin. Die Endrich Bauelemente Vertriebs GmbH bilde seit vielen Jahren junge Menschen aus und stelle Ausbildungsplätze in derzeit vier Ausbildungsberufen und einem Dualen Studiengang zur Verfügung. Darüber hinaus würden Auszubildende regelmäßig zu „Ausbildungsbotschaftern“ ausgebildet.

Zu den ersten Gratulanten zur Verleihung der Wirtschaftsmedaille an Christine Endrich (Mitte) durch Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut im Neuen Schloß in Stuttgart zählte Nagolds Oberbürgermeister Jürgen Großmann. ©FBScreenshot/JGroßmann

Hoffmeister-Kraut überreichte die Wirtschaftsmedaille mit der Feststellung: „Seit mehr als 40 Jahren befindet sich die Endrich Gruppe auf Wachstumskurs und vereint die Vorteile eines Familienunternehmens mit denen eines Global Players. Sie haben dabei großes unternehmerisches Geschick und strategischen Weitblick bewiesen.“

Nagolds Oberbürgermeister Jürgen Großmann war einer der ersten Gratulanten im Stuttgarter Neuen Schloß . In einem Facebook-Post schrieb er außerdem: „Gratulation und Dank von mir für die Standorttreue und für die rund 200 Arbeitsplätze, die den Wirtschaftsstandort Nagold mit stärken. Das Unternehmen fördert großzügig immer wieder Aktivitäten in Sport und Kultur.“

Ich möchte eingebundene Inhalte von YouTube auf dieser Webseite sehen.

Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) an den Anbieter und somit ggf. auch in Drittstaaten übermittelt, in welchen kein mit der EU vergleichbares Datenschutzniveau garantiert werden kann.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei Google finden Sie unter Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen sowie in unserer Datenschutzerklärung unter https://wirtschaftskraft.de/datenschutz

Durch Aktivierung des Drittdienstes erteilen Sie eine Einwilligung i.S.d. Artt. 6 Abs. 1 lit. a, 49 Abs. 1 lit a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft hier widerrufen werden.

VIDEO ©Endrich

Die Wirtschaftsmedaille

…des Landes Baden-Württemberg wird Persönlichkeiten und Unternehmen verliehen, die sich in herausragender Weise um die baden-württembergische Wirtschaft verdient gemacht haben.

Auch besondere Leistungen, die in Organisationen der Wirtschaft, in Gewerkschaften, Arbeitnehmervertretungen, Arbeitgeberorganisationen und im Bildungswesen erbracht wurden und die der Wirtschaft und Gesellschaft des Landes dienen, können mit der Wirtschaftsmedaille ausgezeichnet werden.

Wichtige Kriterien für die Bewertung der unternehmerischen oder beruflichen Verdienste sind beispielsweise Erhalt oder Einrichten von qualifizierten Arbeitsplätzen sowie das Bereitstellen von Ausbildungsplätzen. Ebenso werden besondere Leistungen in den Bereichen Innovation, Forschung und Entwicklung, Wissenstransfer und ressourcenorientiertes Wirtschaften bei der Beurteilung herangezogen.

Jetzt Newsletter abonnieren und von vielen Vorteilen profitieren!