Zitat Autor
WirtschaftsKRAFTplus ist in der Tat ein „Plus“ – ein Mehr an Themen, an Hintergründen und an Aktualität. Mit dieser Plattform wird die wirtschaftliche Kompetenz des Standortes Pforzheim medial begleitet und weit in die Region getragen.

Oliver Reitz

Direktor des Eigenbetriebs Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim (WSP)

Newsletter Anmeldung

+ monatliche Erscheinung
+ aktuelle Themen und wichtige Termine
+ neue Unternehmensportraits und Unternehmensprofile
Datenverarbeitungshinweis*

Was ist bei einer Gründung im Nebenerwerb zu beachten? Tipps beim Netzwerk-Frühstück

Mehr als die Hälfte aller Unternehmensgründungen erfolgen im Nebenerwerb. Diese Teilzeit-Start-ups haben unterschiedliche Beweggründe: Entweder wollen sie ihre Geschäftsidee zunächst risikoarm ausprobieren oder die eigene Firma wirft noch nicht genug Einkünfte ab, um in Vollzeit zu gehen oder sie wollen sich ein zweites Einkommensstandbein schaffen. Die Kontaktstelle Frau und Beruf Nordschwarzwald gibt bei einem Frühstückstreffen am 31. März 2022 Tipps und Informationen zum Thema.
In vielen Fällen ist eine Gründung im Nebenerwerb sinnvoll, so die Kontaktstelle Frau und Beruf Nordschwarzwald. Allerdings gibt es einiges zu beachten. ©Composing_GerdLache

Von Gerd Lache | 01.03.2022

Von Nebenerwerbsgründungen spricht man der IHK zufolge dann, wenn neben einer zeitlich oft überwiegenden Erwerbstätigkeit – zum Beispiel im Angestelltenverhältnis, als Hausfrau/Hausmann oder während der Arbeitslosigkeit – eine nicht hauptberufliche selbständige Tätigkeit ausgeübt wird.

In der Regel gelte eine Tätigkeit dann als Nebentätigkeit, wenn die Arbeitszeit nicht mehr als ein Drittel der Arbeitszeit eines vergleichbaren Vollerwerbs in Anspruch nehme. Neben der Chance, sich mit einer selbständigen Nebentätigkeit das Einkommen aufzustocken, erhalten die Gründenden auch die Möglichkeit, Erfahrungen als UnternehmerInnen zu sammeln, um gegebenenfalls später in eine Vollexistenz überzugehen.

Egal aus welcher Situation heraus eine Selbstständigkeit gestartet wird, „in vielen Fällen ist eine Gründung im Nebenerwerb sinnvoll“, so die Kontaktstelle Frau und Beruf Nordschwarzwald. Mit einer Veranstaltung geben Partnerinnen Hilfestellungen, wie der Start erfolgreich gemeistert werden könne.

Der Referent geht demnach auf steuer- und versicherungsrechtliche Aspekte der Gründung im Nebenerwerb ein und er steht den Teilnehmenden mit Rat und Tat zur Seite. Ein Praxisbeispiel gibt Einblicke ins Gründungs-Nähkästchen.

Programm

  • 8:30 Uhr: Ankunft und Frühstück
  • 9:00 Uhr: Begrüßung durch Dorothea Sanwald von der Kontaktstelle Frau und Beruf Nordschwarzwald
  • 9:15 Uhr: Vortrag ,,Nebenberufliche Selbstständigkeit“; Steuerliches Basiswissen und angemessene Buchführung, Stefan Niethammer, Steuerberater                        
  • 10:00 Uhr: „Mit der richtigen Motivation zur Gründung“; Praxisbeispiel einer Gründerin
  • 10:30 Uhr: Netzwerken mit Ausklang; Visitenkarten-Austausch
  • 11:00 Uhr: Ende

Für die Teilnahme an der Veranstaltung werden 15 Euro erhoben. Das Frühstück ist im Preis inkludiert. Eine Rechnung wird den Teilnehmenden zugeschickt.

Tag: Donnerstag, 31. März 2022

Uhrzeit: 8:30 – 11:00 h

Ort: Café Wohnzimmer, Marktplatz 6, 72280 Dornstetten

Kontakt: Rebekka Sanktjohanser, Telefon 07231 201153, sanktjohanser@pforzheim.ihk.de.

Anmeldung HIER

Jetzt Newsletter abonnieren und von vielen Vorteilen profitieren!